Zeitlich begrenzt, streng fructosearme Kost:
Diese Einstiegskost sollte 2-3 Wochen dauern. Zusätzlich zu Fruchtzucker sollten auch einige Gemüsesorten und Zuckeraustauschstoffe gemieden werden.

 Gut verträglich Schlecht verträglich
Getränke 

Wasser, grüner und
schwarzer Tee, Kräutertees z.B. Melisse-, Kümmel-, Käsepappeltee, stilles
Mineralwasser, Dicksäfte stark verdünnt, Kaffee
Fruchtsäfte, Früchtetee, Light- und Diätmargarine mit Sorbit und Fructose siehe Etikette),Diabetikersäfte,
Liköre, Bier, Wein
Getreide/Beilagen  


Kartoffeln, Mais, Reis, Hirse, Hafer, Roggen, Weizen und draus hergestellte Speisen, Teigwaren, Spätzle, Nockerl,
Reiswaffeln, Brot, Semmeln 
Wegen des hohen Ballaststoffgehaltes:
Vollkornprodukte 
Obst 1 Port. Marmelade zu 25 g  Alle Obstsorten und Trockenfrüchte 
Gemüse  Blattsalate, Karotten, Tomaten, Spinat, Mangold, Kürbis, Zucchini, Fenchel, Sellerie usw.  Wegen des hohen Ballaststoffgehaltes:
Kraut- u. Kohlgemüse, Bohnen, Linsen, Zwiebel, Lauch, Sauerkraut,Topinambur, Gurke, Kohlrabi, Fisolen, Karfiol, Artischocken, Erdnüsse (Rohkost) 
Fleisch/Fisch   Alle Fleischsorten, Wurstwaren, alle Fischsorten   
Milchprodukte  Topfen, Hüttenkäse, Schnittkäse,
Streichkäse, alle Milch- und Milchprodukte ohne bzw. mit fructosearmen Fruchtzusätzen 
Diabetikerjoghurt, alle Milch- und
Milchprodukte mit großen Mengen fructosearmer Fruchtzusätzen 
Essig  Essigessenz verdünnt, Weinessig verdünnt  Most- und Apfelessig 
Ei  Alle Zubereitungsarten   
Zucker/Honig/Süßwaren  Haushaltszucker mit Traubenzucker (Dextrapur) gemischt, Glukosesirup,
künstlicher Süßstoff 
Honig, Fruchtzucker, Diabetikerzucker
(Sorbit, Xylit, Mannit, Maltit) Diabetikerprodukte, zuckerfreier Kaugummi, Fructosesirup,
Müsliriegel 

Fructoseangepasste Langzeiternährung:
Tritt nach der streng fructosearmen Kost eine Besserung der Beschwerden ein, so kann mit der zweiten Phase begonnen werden. Fructosehältige Lebensmittel (v.a. Obst und daraus hergestellte Produkte) sollen gezielt Schritt für Schritt auf ihre Verträglichkeit geprüft werden. Es ist nicht sinnvoll, eine bestimmte Fructosemenge festzulegen, da jeder eine unterschiedliche Verträglichkeit hat.

  Gut verträglich 
Schlecht verträglich
(individuelle Toleranz)

Getränke  Wasser, Mineralwasser, Früchte- und Kräutertees, stark verdünnte und mit Traubenzucker gesüßte Fruchtsäfte, Dicksäfte stark verdünnt, Kaffee Fruchtsäfte, Light und Diätgetränke (mit Sorbit oder Fructose, Diabetikersäfte, in größeren Mengen: Malzbier, Liköre, Wein und Sekt
Getreide/Beilagen   Kartoffel, Mais, Reis, irseH, Hafer, Roggen, Weizen, Gerste, Teigwaren, Nockerl, Brot und Semmeln Wegen des hohen Ballaststoffgehaltes:
Grobe Vollkornprodukte 
Obst Bananen, Orangen, Kiwi, Beerenfrüchte, Zitronen, Mandarinen, Kirschen, Zuckermelone, Kompott, Obstkonserven,..
(Menge nach Verträglichkeit) 

Äpfel, Birnen, Pflaumen, Pfirsich, Marillen, Ringloten, Trockenfrüchte

Gemüse  Feld- u. Blattsalate, Kürbis, Zucchini, Broccoli, Karotten, Fisolen, Spinat, Mangold, Erbsen, Endivie, Rapunzel, grüne Oliven, Champignons, Schalotten, Tomaten, Zwiebel, Knoblauch, Zuckermais in kleinen Mengen usw.
Wegen des hohen Ballaststoffgehaltes:Kraut- u. Kohlgemüse, Bohnen, Linsen, Sauerkraut, Artischocken, Rohkost, Topinambur
Fleisch/Fisch   Alle Fleischsorten, Wurstwaren, alle Fischsorten 
Milchprodukte  Alle Milch- und Milchprodukte ohne Fruchtzusatz, Topfen, Hüttenkäse,
Schnittkäse, Streichkäse
Diabetikerjoghurt, Diabetikerfruchtjoghurt mit Inulinzusatz
Essig  Essigessenz verdünnt, Weinessig verdünnt  Most- und Apfelessig 
Ei  Alle Zubereitungsarten 
Zucker/Honig/Süßwaren  Haushaltszucker mit Traubenzucker (Dextrapur) gemischt, Glukosesirup,
künstlicher Süßstoff
Honig, Fruchtzucker, Diabetikerzucker (Sorbit, Xylit, Mannit, Maltit) Diabetikerprodukte, zuckerfreier Kaugummi, Fructosesirup, Müsliriegel